Über mich

Über mich - Sebastian Earl Scholz, Dipl. Päd., Gestalttherapeut, Coach, Würzburg

Geboren wurde ich in einem kleinen Dorf im Taubertal. Gut behütet wuchs ich mit zwei älteren Brüdern, Katzen und einem großen Garten auf. In meiner Jugend entdeckte die Freiheit mich Selbst zu definieren und mich auszudrücken - und ich entdeckte auch eine starke, für mich damals noch undefinierbare Sehnsucht. In dieser Zeit bekam ich die Idee eines Tages psychotherapeutisch zu arbeiten.
Nach dem Abitur entschloss ich mich Pädagogik zu studieren. Das weite Spektrum der Geisteswissenschaften, die mir im Studium begegneten, inspirierten mich zu neuen Denk- und Betrachtungsweisen.

Angetrieben von meinem Fernweh machte ich mich auf viele lange Reisen. Ich bereiste und arbeitete ein Jahr in Australien. Auf dem indischen Subkontinent und in Asien verbrachte ich insgesamt über zwei Jahre. Reisen ist für mich eine wichtiges Mittel zur Selbsterkenntnis. Mein Erfahrungshunger veranlasste mich auch an verschieden Orten zu leben. Ich studierte in Mainz, Köln und vor allem in Hamburg.
In dieser Zeit faszinierte mich die tiefenpsychologische Psychotherapie. Ich wollte herausfinden, was ich mit ihrer Hilfe in mir entdecken konnte. Leider fand ich nur neue Probleme - aber keine Lösungen.

In Hamburg machte ich eine Weiterbildung in Introvisionsberatung. Sie wurde von einer Gestalttherapeutin geleitet. Ihre unkonventionelle und direkten Arbeitsweise begeisterte mich so sehr, dass ich nach dem Studium eine vierjährige Ausbildung in Gestalttherapie machte. Ohne es vorher zu wissen landete ich bei zwei der renommiertesten Ausbildern Deutschlands, bei Barbara und Frank Staemmler.
In dieser Zeit erfuhr ich von der Heldenreise, einem gestalttherapeutisch orientierten Selbsterfahrungsseminar. Hier fand ich etwas, was ich immer gesucht hatte. Daraufhin wurde ich selbst zum Seminarleiter und zum Gestalttherapeut. Meine Jobs im sozialen Bereich ließ ich schnell links liegen, da ich hier nicht tiefgehend genug arbeiten konnte. Ich entschied mich für die Freiberuflichkeit. Seit 2012 unterstütze ich nun Menschen, sowohl in der Einzel-, als auch in der Gruppenarbeit.

Auf meiner Suche entdeckte ich viele Selbsterfahrungsmethoden, die mir Zugang zu mir gaben. Seit über 15 Jahren praktiziere ich nach Möglichkeit täglich Meditation und Yoga. Ich habe mehrere Meditationsretreats besucht und habe einige Zeit in mehreren Aschrams in Indien verbracht. Ebenso in Indien habe ich eine Ausbildung zum Yogalehrer absolviert.
Seit sechs Jahren folge ich dem Buddhismus, der ein wichtiger Teil meiner Weltsicht geworden ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch tiefes bedingungsloses Glück in sich trägt.

Meine Leidenschaft ist Musik. Ich spiele Gitarre und singe in einem Chor. Und ich liebe Kreativität. Ich sehe Kreativität als eine der wichtigsten Quellen für ein erfülltes Leben. Dabei ist Kreativität für mich keinesfalls auf künstlerisches Schaffen reduziert. Vielmehr sehe ich das gesamte Leben als einen kreativen Ausdruck.

Wenn Du mich persönlich kennenlernen willst, klicke auf den Button, um Kontakt aufzunehmen.

Seastian Earl Scholz

Sebastian Earl Scholz Gestalttherapeut Coach Würzburg2 1 - Über mich

Sebastian Earl Scholz
Jahrgang 1979

  • Diplom Pädagoge
    Schwerpunkt: "Erwachsenenbildung & Beratung"; Nebenfächer: Psychologie, Soziologie, Ethnologie; Universität Hamburg
  • Gestalttherapeut
    vierjährige Ausbildung bei Dr. Barbara Staemmler & Dr. Frank Staemmler, Würzburg
  • zertifizierte Seminarleiter für Heldenreisen nach Paul Rebillot
    Heldenreise & Family Circles bei Irgendwie Anders gGmbH, Leipzig
  • Integrative Introvisionsberatung
    zweijährige Weiterbildung bei Prof. Dr. MHEd. Telse A. Iwers-Stelljes, Universität Hamburg
  • Hohes Maß an Selbstreflexion durch
    • therapeutische Erfahrung als Klient (tiefenpsychologisch)
    • über 50 std. Lehrtherapie (Gestalt)
    • Supervision
    • Abschluss des Zyklus „Die große Heldenreise“ nach Paul Rebillot (außer „Tod & Auferstehung“)
    • regelmäßige Meditionsretreats & tägliche Praxis